Sie ist wieder da, die schönste Versammlung für Solidarität, Vernetzung, künstlerisches Arbeiten, faire Bedingungen, mehr Familie im Beruf, Teamwork, Blut, Nackte und Nebel auf der Bühne (aber nur, wenn gespielt wird), flache Hierarchien, Dialogkultur, Mut, Freiheit, Liebe – also simply: Die Theaterreform.

Mit der 4. Bundesweiten Ensemble-Versammlung wollen wir wieder zusammenkommen, um zu besprechen und zu überprüfen: Wo stehen wir mit unserer Reform? Was hat sich verbessert? Was nicht? Wie sollen die nächsten Schritte aussehen?

Dafür versammeln wir uns drei Tage lang, um uns mit hochkarätigen Input-Reden thematisch auf Spur bringen zu lassen und uns am Samstag in einer großen Academy mit Workshops, Info-Veranstaltungen und viel Zeit für Networking über alle Fragen weiterzubilden, die uns unter den Nägeln brennen. Zum Abschluss gibt es dann noch eine Lawine der positiven Berichte, mit der wir uns mit Zielen, Plänen und Energie vollpumpen, was wir alles in unseren Häusern, Ensembles oder im Berufsalltag besser machen und verändern können.

 

Als Special Guests haben wir dieses Jahr Kolleg*innen aus Slowenien eingeladen, die uns über ihre Arbeitsbedingungen und –erfahrungen berichten.

 

Also: Pack die Regenjacke ein (Oktober! Achtung Achtung!), nimm dein kleines Schwesterlein und dann ab zur 4. Bundesweiten Ensemble-Versammlung an der Volksbühne in Berlin.

 

 

 

Freitag, 18.Oktober

 

18.00 Akkreditierung

19.30 Eröffnung mit steilem Input zum Stand der Theaterreform

Mit: Lisa Jopt, Klaus Dörr, Prof. Thomas Schmidt, Urska Brodar (Slowenien), u.v.m.

22.30 Party, was sonst

 

 

Samstag, 19. Oktober

 

10.00 Start – entweder mit Foto-Aktion oder Keynote

11.30  bis 13.30 Academy Runde 1

7 Workshops und Info-Veranstaltungen

 

13.30 bis 14.30 Mittag

 

14.30 bis 16.30 Academy Runde 2

Noch mal 7 Workshops und Info-Veranstaltungen

 

Geplante Themen (alles Arbeitstitel!)

Gagenverhandlung – Kniffe, Tipps und Tricks

Personal- und Betriebsräte – klingen unsexy, sind aber irre nützlich!

Künstlersozialkasse – Mehr Kniffe, Tipps und Tricks

Theater & Digitalität – Back to the future

Freischaffend?! – NOCH mehr Kniffe, Tipps und Tricks

Den NV Bühne knacken – Fachlatein erklärt.

Bayerische Versorgungskammer – Richtig alt werden

Wie wir arbeiten – Psychologie des künstlerischen Schaffens

Dein netter Chef ist kein Zufall mehr – Gespräche mit dem Deutschen Bühnenverein

We’re all in it together – Anti-Diskriminierungs-Instrumente

Mehr ist mehr – Wie gelingt spartenübergreifende Solidarität

u.v.m.

 

19.30 Internationales Gastspiel aus Slowenien „Hero 2.0“ – Roter Salon

19.30 „Germania“ – Großes Haus

später Party

 

 

Sonntag, 20. Oktober

 

10.00 Eine Lawine positiver Berichte Runde 1

11.30 bis 12.30 Coffee, Cake and Cigarettes

12.30 Eine Lawine positiver Berichte Runde 2

14.15 Abschluss und Verabschiedung