In den letzten zwei Jahren hat sich das junge ensemble-netzwerk primär um Thematiken innerhalb der Schauspielstudiengänge gekümmert und erfolgreich Strukturfragen mit konkreten Folgen an den einzelnen Hochschulen gestellt.

Mit der ersten Konferenz der Theaterstudierenden im Rahmen des Triptychons zur Gegenwart der Darstellenden Künste in Bochum wollten wir das Spektrum der Studiengänge erweitern und haben uns somit an alle Theaterstudiengänge gewandt und zu einem ersten Come-together mit Vorträgen, Party und Open-Space-Sitzungen herzlich eingeladen. Zusammen haben wir Themen zusammengetragen, Fragen gestellt, Lösungsansätze formuliert, Koalitionen und Ideen geschmiedet, wie wir die Theaterausbildungen weiter vorantreiben und bereichern wollen.

Zur Konferenz der Theaterstudierenden waren ausdrücklich die Lehrbeauftragten der Hochschulen herzlich eingeladen. Ein produktiver Dialog über die Ausbildung, über die Vernetzung der Studiengänge, über Ideen, Ängste, Probleme und Lösungen kann nur gemeinsam stattfinden.

Es waren zwei interessante Tage mit Euch, die den Blick über den Horizont der jeweils eigenen Studiengänge gewagt haben. 

Danke an alle die dabei waren!